Erklärtes Ziel der Wasserfreunde ist der Erhalt des Geestlandbades.

Angesichts wachsender finanzieller Herausforderungen werden vielerorts die Schwimmbäder aus Kostengründen geschlossen.

Leider gilt fast immer: Ein Schwimmbad kostet Geld und kann sich nicht selbst tragen.
Aus Gründen der Daseinsvorsorgefunktion werden daher viele Bäder von den Kommunen unterstützt.

Da aber nicht nur der Unterhalt der Schwimmbäder für die meist kommunalen Träger eine Herausforderung ist, sondern auch häufig größere Sanierungsarbeiten die Haushalte der Kommunen stark belässten, weißen inzwischen ca. die Hälfte aller Schwimmbäder in Deutschland einen erheblichen Sanierungsstau auf.

Da auch das Kropper Geestlandbad nun schon einige Jahre alt ist, sind Sanierungsarbeiten am Bad notwendig.

Wir als Wasserfreunde Freibad Kropp e.V. verstehen uns in diesem Zusammenhang ausdrücklich als Unterstützer der Gemeinde Kropp. Wir sind bestrebt gemeinsam mit der Gemeinde Kropp das Bad zu erhalten und die notwendigen Sanierungsarbeiten zu bewältigen und zu finanzieren.

Für uns gilt: GEMEINSAM sind wir start und GEMEINSAM können wir kommende Herausforderungen bewältigen!

Natürlich konzentrieren wir uns nicht nur auf den Erhalt der Geestlandbades sondern auch darauf, das Bad noch Attraktiver zu gestellten.
Dank der Unterstützung der Mitarbeiter des Kropper Bauhofs wurden die Außenanlagen rund ums Schwimmbecken komplett neu gestalte. Auch der Spielplatz konnte dank der Unterstützung schon überarbeitet werden.

Nun sehen wir uns als Verein gefordert auch etwas beizutragen. So planen wir gemeinsam mit der Gemeinde Kropp ein neues Kinderschwimmbecken mit verschieden Spielgeräten.

×

Make an appointment and we’ll contact you.